Am 6. Jänner wurde im Feuerwehrhaus Pöttelsdorf die Jahreshauptdienstbesprechung sowie die Wahl zum Kommandanten und Kommandanten-Stellvertreter abgehalten. Sämtliche Teilnehmer wurden unmittelbar vor Beginn vor Ort einem Covid-19 Test unterzogen. Nachdem sich alle Tests als negativ herausgestellt hatten, wurde die Wahl des Kommandanten und dessen Stellvertreter durchgeführt. Kommandant HBI Roman Bosard und Stellvertreter OBI Roland Pfleger wurden dabei von allen anwesenden Feuerwehrmitgliedern in ihren Funktionen bestätigt. In der gleich anschließenden Jahreshauptdienstbesprechung blickte HBI Bosard auf ein ungewöhnliches Jahr für die Feuerwehr zurück. Der Ausblick auf 2021 fiel nicht viel anders aus, zuviel ist noch ungewiss. Sechs Feuerwehrmitglieder wurden befördert, nach den Auszeichnungen für drei weitere Feuerwehrmitglieder und den Ansprachen der Gäste schloss HBI Bosard die Sitzung.

Um auch im Einsatzfall eine Reduktion der sozialen Kontakte auf das notwendigste zu erreichen, treten folgende Maßnahmen in Kraft: Ab sofort werden Einsätze, bei denen keine Gefahr im Verzug ist, zuerst von festgelegten Kleingruppen evaluiert und erst danach bei Bedarf die im Feuerwehrhaus wartende Mannschaft eingesetzt. Diese ist angehalten, Abstände und hygienische Vorschriften einzuhalten. Bei Fragen steht Ihnen das Kommando gerne unter covid-19@ff-poettelsdorf.at zur Verfügung.