Am 21. Juli um kurz nach halb ein Uhr früh schlug ein Blitz in den Dachstuhl eines Hauses in der Hauptstraße ein. Im darunter liegenden Heuboden, sowie in der daneben gelegenen Zwischendecke kam es daraufhin zu Schwelbränden. Nach der ersten Löschhilfe konnten sich die anrückenden Feuerwehren Pöttelsdorf, Walbersdorf, Zemendorf und Mattersburg der Räumung des Heubodens und dem Auffinden von verbliebenen Glutnestern widmen. „Brand aus“ wurde um 01:45 gegeben, die Feuerwehr Pöttelsdorf verblieb als Brandwache noch eine weitere Stunde am Einsatzort. Die Fotos dieses Einsatzes finden Sie hier.

Share →